Kirmeszug

Höhepunkt des Kirmesgeschehens ist der Kirmeszug am Kirmessonntag:

25. Juni 2017 ab 14:00 Uhr

Kirmeszug in GevelsbergPünktlich um 14 Uhr ertönt auf der Hagener Straße in Höhe der Liebfrauenkirche das Startsignal für die zwölf Gevelsberger Kirmesgruppen, die Musikcorps und die zahlreichen Gastgruppen im Kirmeszug. Die Aktiven der Kirmesgruppen fiebern seit Monaten diesem großen Tag entgegen. Sie haben nur für diese wenigen Stunden des Kirmeszugs beeindruckende Wagendarstellungen gebaut und Inszenierungen für die Fußgruppen einstudiert. Der Phantasie sind nur technische Grenzen gesetzt, und die sind für die Gevelsberger Wagenbauer sehr weit gesteckt. Schon die einmalige Kunst des Gevelsberger Wagenbaus rechtfertigt das Prädikat „echt schräg“.

Phantasie, Humor und Satire, auch lokale Themen und viel Liebe zur Ausstattung prägen die Darstellungen, vor allem aber Rambazamba auf den Wagen und am Straßenrand. Das rockt und fetzt auf den Wagen und im Zug, dass die Stimmung das Publikum am Straßenrand unweigerlich mitreißt. Zehntausende von Menschen bevölkern jeden Kirmessonntag Kirmesumzug in Gevelsbergden Straßenrand von der Hagener Straße bis zum Ende des Kirmeszugs – anschließend geht es durch das Kirmestor mitten hinein in den Kirmestrubel. Ende offen.